Prof. Dr. med. Henri Wallaschofski

Ausbildung:

1974-1986 Schulausbildung mit Abschluss Abitur in Nordhausen
1986-1989 Wehrdienst
1989-1996 Studium der Humanmedizin Universität Leipzig/Erfurt/Jena
1992-1996 wissenschaftlicher Mitarbeiter Endokrinologie Erfurt
(Prof. Dr. Ulrich Tuschy) und Promotion
1996- 2001 Ausbildung zum Facharzt für Innere Medizin und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Medizinischen Klinik und Poliklinik III der Universität Leipzig; (Prof. Dr. W. A. Scheerbaum und Prof. Dr. R. Paschke)
2001-2004 wissenschaftlicher Assistent, Medizinische Klinik und Poliklinik I der Universität Erlangen (Prof. Dr. E. Hahn), Abteilung Endokrinologie (Prof. Dr. T. Lohmann)
2003 Facharzt für Innere Medizin
2004 Habilitation und venia legendi im Fach Innere Medizin an der Medizinischen Fakultät der Friedrich-Alexander Universität

Erlangen-Nürnberg

2004 Endokrinologe und Diabetologe DDG
2004 Oberarzt für Endokrinologie / Diabetologie an der Klinik und Poliklinik für Innere Medizin A, (Prof. Dr. M. Lerch) Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
2005 Stellvertreter des Lehrstuhlinhabers Gastroenterologie, Endokrinologie und Ernährungsmedizin Herr Prof. Dr. M. Lerch, Klinik und Poliklinik für Innere Medizin A, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald,
2008 Androloge
2009 Oberarzt am Institut für Klinische Chemie und Laboratoriums-medizin, Prof. Dr. M. Nauck, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
2010 außerplanmäßige Professur (apl Prof.)
2010 Leitender Oberarzt am Institut für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin, Prof. Dr. M. Nauck, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
9/2012 W2- Professor Individualisierte Laboratoriumsmedizin am Institut für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin, Prof. Dr. M. Nauck, Universitätsmedizin Greifswald, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
10/2013 Arzt in Niederlassung

Wissenschaftliche Auszeichnungen:

  • 1999 Rolf Emmrich Förderpreis der Sächsischen Gesellschaft für Innere Medizin
  • 2002 Marius Tausk Förderpreis der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie

 

Mitarbeit in Fachgesellschaften und Ehrenmitgliedschaften

  • Mitglied der Endocrine Society
  • Mitglied der American Diabetes Association
  • Mitglied der European Society of Endocrinology
  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie (DGE)
  • Mitglied der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG)
  • Mitglied der Deutschen Vereinten Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin  (DGKL)
  • Vorstandsmitglied der Sektion Endokrinologische. Laboratoriumsdiagnostik der DGKL

 

Gutachter wissenschaftlicher Zeitschriften und Organisationen

  • Hormone Metabolic Research
  • Clinical Endocrinology
  • European Journal of Endocrinology
  • Experimental and Clinical Endocrinology and Diabetes
  • Journal of Clinical Endocrinology and Metabolism
Im Bild: links Herr Wallaschofski, rechts Herr Lundershausen